Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern,
 
in den vergangenen Wochen haben wir alle die Entwicklungen zu Corona verfolgt. Gespannt warten wir alle auf die Nachricht, dass es ein Mittel gegen den Virus gibt und uns der persönliche Kontakt zu all unseren Freunden und Verwandten wieder uneingeschränkt möglich sein wird. Bereits jetzt haben wir durch vorsichtiges Miteinander, die Verbreitung des Virus auf ein überschaubares Maß reduziert. Immer häufiger gibt es Lockerungen, die uns mehr und mehr den Kontakt zu unseren Mitmenschen zurückbringen.
 
Wir sind davon überzeugt, dass diese Hygienemaßnahmen sinnvoll sind und daher unterstützen wir diese voll und ganz.
 
In diesem Monat hätten wir uns auf der großen Bühne in Waal zu unserer Gala Aufführung „20 Jahre Tanzstudio“ wieder gesehen. Wir haben uns in den letzten Wochen nicht unterkriegen lassen und können zwar die Aufführung nicht wie geplant auf die Bühne bringen, aber alle Gruppen trainieren gerade Online an eigenen Choreographien und Tänzen. Wir sind bereit, wenn es wieder richtig losgehen kann! 
 
Bestimmt haben wir alle gemeinsam einen großen Luftsprung in unserem Herzen gemacht, als wir lesen durften: Tanz- und Ballettschulen dürfen wieder öffnen. 
 
Die empfohlenen Maßnahmen des Deutschen Ballett Pädagogen Verbandes haben wir uns sofort besorgt und versucht diese auf unser Studio anzuwenden. Diese Richtlinien müssen von uns erfüllt werden um das Studio öffnen zu können!
 
Leider mußten wir feststellen, dass neben Desinfektionsmittel und regelmäßigen Reinigungen noch einige Abstandsregeln das „A“ und „O“ zur Eindämmung der Übertragung sind. Diese Abstandsregeln sind für Sport im Innenbereichen zur Zeit so heftig, dass wir sie in unserem Studio bei den größeren Gruppen unmöglich einhalten können, selbst dann nicht, wenn wir diese auf ein unbehagliches Minimum reduzieren würden.
 
Natürlich haben wir nicht aufgeben und weiter alle Möglichkeiten durchgespielt und haben uns nun für 
folgende Lösung entschieden:
  • Alle Schülerinnen und Schüler die bereits am Onlineunterricht teilnehmen, bleiben in den Onlinegruppen
  • Wer noch Interesse hat, an den Onlinegruppen teilzunehmen, darf sich jederzeit gerne bei uns melden
  • Unsere jüngsten Tanzmädchen, die noch nicht im Onlineunterricht eingegliedert sind, können ab dem 1.7.2020 (wir müssen die komplette Öffnung der Schulen und Kindertagesstätten abwarten !!!) wieder ins Studio kommen. Hier informieren wir Euch gesondert, wann Eure Gruppenstunden angeboten werden.
  • Ab dem 9.9.2020 geht es dann - soweit es die Regierung erlaubt - wieder für alle Schüler im Studio weiter
Natürlich werden wir alle Hygienemaßnahmen genau befolgen und lieber noch etwas umsichtiger sein, denn unsere Gesundheit ist immer zu Schützen. Wir hoffen, dass die Fallzahlen sich weiter so positiv entwickeln und somit unserer Lösung nichts im Wege steht. Bitte informiert Euch weiterhin über das Geschehen um uns herum, denn nur wenn die Entwicklung es erlaubt, können wir diesen Weg gehen.
 
Natürlich darf gerne jeder bei uns direkt nach einer Onlinemöglichkeit anfragen!
 
An dieser Stelle möchten wir einen ganz besonderen Dank aussprechen an alle Eltern, die uns angeschrieben haben und - obwohl Ihre Kinder keinen Ballett oder Jazz Unterricht besuchen können - weiterhin Ihre Beiträge bezahlen. Vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung.
 
Wir freuen uns Euch online und besonders auch im Studio, bald wieder zu sehen, bis dahin passt auf euch auf und bleibt gesund.
 
Euer Skyline Tanzstudio Buchloe
Eure Steffi Schlund